WAS/WER

KONTAKT

ANMELDUNG

TERMINE

KURSE

LEHRER/INNEN

Schafft Geselligkeit

und musikalische Freundschaften!

Klangwelt 60+

- Unterrichtstermin: jeweils vormittags nach Vereinbarung

- Kursgebühr für Einzelunterricht: € 640 pro Semester

  (Einstieg auch während des Semesters möglich)

- Ort: Brandhofgasse 12, 8010 GRAZ

--> Jetzt anmelden!

LehrerInnen

 

 

Thilo Seevers

 

Thilo Seevers  wurde in Bremen geboren und ist von der Kunstuniversität Graz ausgezeichneter Master-Absolvent im Fach Jazz-Klavier und 1. Preisträger internationaler klassischer Wettbewerbe. Seine Ausbildung am Klavier begann er im Alter von 5 Jahren, danach kamen noch weitere Instrumente wie Akkordeon, Waldhorn, Gesang und zuletzt Orgel dazu. Er ist in vielen Bands als Pianist und Komponist aktiv, vor allem im Jazz- und Popbereich.

 

“Die Arbeit in der Klangwelt 60+ ist für mich etwas ganz Besonderes - hier arbeiten wir auf Augenhöhe in einem freundschaftlichen Miteinander. Dabei bleibt immer Zeit für einen Lacher oder einen gedanklichen Austausch. Für mich und meine SchülerInnen ist die Klangwelt 60+ somit zu einer echten Bereicherung geworden.”

 

 

ELĪNA VIĻUMA-HELLING

 

Elīna Viļuma-Helling ist in Lettland geboren und singt seit ihrer Kindheit. 2016 absolvierte sie ihren Bachelor im Fach Jazz-Gesang an der Kunstuniversität Graz und war zeitgleich Mitglied des Bundesjazzorchesters Deutschland und anderen hochkarätigen Bands und Orchestern.  Parallel zu ihrer Laufbahn als Jazz-Sängerin und Komponistin ist sie seit geraumer Zeit in der zeitgenössischen Musik aktiv. So ist sie unter anderem fester Bestandteil des Ensembles "Cantando Admont" und tritt darüber hinaus regelmäßig als Solistin in Erscheinung.

 

“Als ich bei der Klangwelt 60+ begonnen habe, habe ich mir Vieles erwartet. Überrascht hat es mich dann allerdings doch, wie unglaublich viel Spaß ich bereits in den ersten Stunden mit meinen wundervollen SchülerInnen hatte.”

 

 

 

NENAD MITIĆ

 

Nenad Mitić wurde 1988 in Niš (Serbien) geboren. Er absolvierte sein Klarinettenstudium sowie ein Kammermusikstudium an den Kunstuniversitäten in Niš und Graz. Künstlerische Anregungen erhielt er neben seinen ProfessorInnen von renommierten SolistInnen wie Sabine Meyer, Reiner Wehle, Wenzel Fuchs und Nicholas Cox. Spaß an der Musik und die Freude, ein Musikinstrument zu erlernen, stehen im Mittelpunkt seines Lehrkonzeptes.

 

“Die Tatsache, dass niemand zu alt ist, um ein Musikinstrument zu lernen, habe ich schon mehrmals in meiner pädagogischen Tätigkeit erfahren. Besonders inspirierend beim Musikunterricht mit älteren Menschen empfinde ich die Möglichkeit, den Unterricht an ihre individuellen Bedürfnisse anzupassen und damit einen positiven Beitrag zu ihrem Wohlbefinden zu leisten.”

 

 

 

VICTORIA VORRABER

 

Victoria Vorraber wurde 1993 in der Obersteiermark geboren und studierte Lehramt Musikerziehung und Mathematik mit Hauptfach Klavier und Nebenfach Blockflöte. Auch das Singen und Gitarrespielen zählen zu ihren Hobbies und seitdem ihre Oma ihr ihre alte Zither vererbt hat, hat sie auch darin eine neue Leidenschaft gefunden. Die Bühne betrat sie früher auch ohne Instrument als “Poetry Slammerin”, letztendlich ist es aber doch die Musikvermittlung, die ihr am meisten bedeutet.

 

„Die Klangwelt 60+ ist ein wunderbares Projekt! Ich erfahre jede Woche mehr über den Erfahrungsschatz und die vielfältigen Interessen meiner SchülerInnen und ich genieße den intergenerationellen Austausch. Es wird gespielt, gelernt, geplaudert und gelacht, meistens alles auf einmal.”

 

 

 

LUKA LOVRENOVIC

 

Luka Lovrenovic wurde in Zagreb im Jahr 1997 geboren und ist seit 2016 Student an der Kunstuniversität Graz. Seine Hauptinstrumente sind Akkordeon und Klavier und er beschäftigt sich meistens mit zeitgenössischer Musik, aber auch mit Klezmer und Tango, besonder in seinem Quintett „Piazzolla Fivers". Seit Beginn seiner Ausbildung nahm er an zahlreichen Wettbewerben teil und hat bereits über 20 Auszeichnungen und Preise erhalten.

 

„Die Freude, die im Unterricht bei der Klangwelt 60+ aufkommt, füllt das Herz aus. Man glaubt, dass man nur als Kind ein Instrument erlernen kann, aber man wird immer wieder überrascht, was auch später noch möglich ist - sowohl als SchülerIn als auch als LehrerIn."

 

 

 

Monika Ruppnig

 

Monika Ruppnig wurde 1959 in Graz geboren und ist in einer musikalischen Familie in Weiz aufgewachsen. Mit 7 Jahren erhielt sie ihren ersten Musikunterricht - erst spielte sie Blockflöte, dann Klavier, später ihr Hauptinstrument Geige. Weiters kamen Gitarre, Zither und Mandoline dazu. Sie unterrichtet bereits seit 1979, zuletzt an der Musikschule Ilz. Seit September 2019 ist sie in Pension, was sie aber nicht davon abhält, ihrer geliebten Tätigkeit der Musikvermittlung bei der Klangwelt 60+ weiter nachzugehen. Stilistisch ist sie breit aufgestellt und spielt von Klassik über Country und Bluegrass, Volksmusik, Rock und Jazz eigentlich alles.

 

“Ich freue mich riesig, im Team der Klangwelt 60+ zu sein. Es macht mir Spaß, mit Menschen egal welchen Alters einen kreativen Prozess zu starten und ihnen mit Respekt zu begegnen. Man lernt dabei auch immer selbst viel dazu. Da ich mich selbst zur Generation 60+ zähle, weiß ich, wie bereichernd die Musik in meinem Alter sein kann.”

 

 

 

KURT HAIDER

 

Kurt Haider wurde 1990 geboren und wuchs in der Obersteiermark auf. Seine Leidenschaft zur Musik brachten ihn bereits nach Wien, Leipzig und schließlich wieder in die Steiermark nach Graz. Bevor er Musikstudien in Leipzig und Graz absolvierte, sammelte er seine ersten Erfahrungen an der Gitarre autodidaktisch, was ihm verhalf, einen ganzheitlichen und unvoreingenommenen Zugang zur Musik zu erlangen. Derzeit ist er als Gitarrist mit verschiedenen Bandformationen zu hören (Kurt Haider Quartett, Silverlining Jazz Trio, Jazz´n´Folk, Orchester Sigi Feigl u.a.), komponiert und unterrichtet in Graz und Eggersdorf.

 

„Ich freue mich darauf, mit Menschen jeden Alters in die Welt der Musik einzutauchen und mit ihnen im freundschaftlichen Miteinander gemeinsam das Instrument Gitarre zu erkunden. Dabei möchte ich es ihnen gerne ermöglichen, sich mit der Musik zu beschäftigen, die ihnen Freude macht, egal ob Jazz, Klassik, oder Rockmusik, auf akustischer oder E-Gitarre.”

 

 

 

FABIAN SUPANCIC

 

Fabian Supancic wurde 1991 in Graz geboren und studierte Jazzpiano an der Kunstuniversität Graz. Sein Masterstudium schloss er an der Musik und Kunst Privatuniversität Wien mit Auszeichnung ab. Als Pianist, Keyboarder und Hammondorganist spielt Fabian Supancic in zahlreichen Projekten als Leader bzw. gefragter Sideman. Im Jahr 2012 gewann er den 1.Preis bei Podium. Jazz.Pop.Rock mit dem Fabian Supancic Organ Trio, sowie im Jahr 2015 den Down Beat Student Music Award in der Kategorie Jazz Soloist – Piano.

 

„Die Zeit des Lernens hört nie auf. Ältere Menschen (die oft sehr motiviert und enthusiastisch sind) bei ihrem Wunsch, Musik zu machen und sich kreativ zu entfalten, unterstützen zu können, ist eine schöne Erfahrung und mir ein Anliegen zugleich.“

 

 

 

CHARLOTTE HIRSCHBERG

 

Charlotte Hirschberg wurde 1995 in Konstanz geboren. Ihren ersten Musikunterricht für Violoncello und Klavier erhielt sie im Alter von sechs Jahren von ihrer Mutter. Später kam sie ans J.J.-Fux-Konservatorium in Graz, wurde in die Vorbereitungsklasse an der Kunstuniversität aufgenommen und studierte schließlich Instrumentalpädagogik und Konzertfach Violoncello, welches sie mit Auszeichnung abschloss. Anschließend begann sie ein Lehramtsstudium in Musik und Mathematik. Charlotte spielt in vielseitigen Ensembles, wie dem Trio Floreo (Harfe-Klarinette-Cello) oder der Band „I love milk.“ und ist Mitglied von recreation – Großes Orchester Graz.

 

„Es ist für mich immer wieder verblüffend, zu sehen, wie schnell meine erwachsenen SchülerInnen beim Erlernen eines Instruments vorankommen. Der Mehrwert der vielsinnigen Erfahrungen, die wir in der Begegnung mit Musik machen, ist unglaublich groß. Die Klangwelt 60+ ist eine wertvolle Initiative, um diese Generation gezielt anzusprechen und ihnen Zugang zu diesen Erfahrungen zu verschaffen.”

 

 

 

LUKAS KLEEMAIR

 

Lukas Kleemair wurde 1995 in Graz geboren und entdeckte die Freude an der Musik bereits im Kindesalter. Seinen ersten Schlagzeugunterricht erhielt er mit sieben Jahren an der „Studio Percussion School“ in Graz, bei welcher er nun seit zwei Jahren selbst als Lehrer unterrichtet. Seit 2013 studiert er Jazz-Schlagzeug an der Universität für darstellende Kunst in Graz und ist aktuell im Masterstudium. Konzerte spielte er unter anderem mit Ensembleprojekten wie „Jazz ‘n‘ Folk, „Eddie Luis & die Gnadenlosen“, „Klezmer Explosion“, Studio Percussion Graz oder dem LJBO Steiermark.

 

“Musik ist etwas für jede Altersgruppe. Ich freue mich, endlich auch älteren SchülerInnen meine Freude an der Musik und am Musizieren weitergeben zu können. Dieses generationenübergreifende Lernen hat das Potenzial, auf beiden Seiten neue Türen zu öffnen.”

 

 

 

MIRIAM KULMER

 

Miriam Kulmer wurde 1996 (in Graz) in eine Musikerfamilie hineingeboren. Nach einer Ausbildung in Klarinette, Jazzklavier und Gesang in verschiedenen Institutionen studierte sie ab 2015 Jazzgesang an der Kunstuniversität Graz, wo sie nun ihren Bachelor mit Auszeichnung abgeschlossen hat und sich derzeit noch im letzten Jahr ihres Instrumental(Gesangs)pädagogik-Studiums befindet. Miriam ist Leadsängerin der Band „Jimmy and the Jukes“ sowie Sängerin und Pianistin in dem mit ihrem Vater gegründeten „Duo Milly“, als auch Gastsolistin diverser Bigbands und Teil verschiedenster Projekte.

 

„Musik ist die Sprache, die wir alle verstehen. Sie tröstet, berührt, macht nachdenklich, muntert auf, lässt die Seele tanzen. Eine große Leidenschaft meinerseits liegt im Arbeiten mit Menschen aller Altersklassen, daher freue ich mich sehr darauf, bei der Klangwelt 60+ zu unterrichten und meine Begeisterung für die Musik mit meinen SchülerInnen zu teilen."

 

 

 

Diego García Pliego

 

Nach seinem Bachelor-Studium in Spanien zog Diego García Pliego 2013 nach Graz, wo er ein Masterstudium in zeitgenössischer Musik an der Kunstuniversität Graz studierte, an der er jetzt auch Instrumental (Gesangs-) Pädagogik im Fach Saxophon studiert. Neben seiner Tätigkeit als Saxophon-, Klarinetten- und Blockflötenlehrers spielte er in vielen hochkarätigen Orchestern und Ensembles wie dem Grazer Philharmonischem Orchester und seit  2018 ist er Mitglied und künstlerischer Leiter des Grazer Saxophonquartetts.

 

„Um ein Instrument zu lernen, ist jeder Moment unseres Lebens passend. Mir gefällt, was das Lebensalter 60+ so besonders macht: Erfahrungen, Erlebnisse, Anekdoten, Fähigkeiten und wie großzügig Menschen in diesem Alter sein können. Spannend finde ich vor allem den interessanten, menschlichen Austausch.“

 

 

 

LEA GEISBERGER

 

Lea Geisberger wurde 1990 geboren und wuchs im Grenzgebiet Oberösterreich-Bayern auf. Nach dem Abitur erlernte sie zunächst das Friseurhandwerk, konzentrierte sich ab 2013 aber wieder auf die Musik. So hat sie ein Jahr Musik- und Tanzwissenschaften in Salzburg und später Musikerziehung und Instrumentalmusikerziehung an der Kunstuniversität Graz studiert. Neben ihren Hauptinstrumenten Blockflöte und Klavier hat sie eine Vielzahl an anderen Instrumenten gelernt wie Posaune, Saxophon, Geige, Bratsche und Gesang.

 

“Ich bemerke immer wieder, welch große Überwindung es ältere Menschen manchmal kostet, den Schritt zu wagen, noch ein Instrument zu erlernen. Umso schöner ist es, die Begeisterung und Motivation zu beobachten, die meine SchülerInnen mit in den Unterricht bringen.”

 

 

 

TOBIAS WEISS

 

Tobias Weiß wurde 1995 in Feldbach geboren und entdeckte schon früh seine Leidenschaft für Musik. Nachdem er schon im Kindergarten mit Blockflötenunterricht begonnen hat, wechselte er mit sieben Jahren ans Klavier und mit neun begann seine Tubakarriere. Diese Faszination für tiefe Töne entfachte in ihm eine Leidenschaft, sodass er 2020 das Bachelorstudium für IGP Basstuba absolvierte und sich nun im Masterstudium befindet. Neben zahlreichen internationalen Wettbewerben allein und auch in der Gruppe spielt Tobias in Gruppen wie „Tubonika", „Grazissimo Brass Quintett" oder „HaydeTanz".

 

„Musik ist etwas für die Seele und somit positiv für jede Altersgruppe. Als Lehrer an öffentlichen Musikschulen hat man meist nur mit jüngeren Menschen zu tun und so freut es mich umso mehr, nun auch älteren SchülerInnen die Faszination und Freude zur Musik weitergeben zu können!"

 

 

 

--> Informationen unter:

T 0664 52 422 52

office@klangweltgraz.com

 

 

© 2020, Studio Percussion school, Brandhofgasse 12, A-8010 GRAZ, T 0664 52 422 52IMPRESSUM / Datenschutz